Adventskalender
Verfügbare Ausgaben:
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Zoom
Textansicht einblenden

TitelFK

Star Wars: Die letzten Jedi Ab morgen stellen sich Rey und Luke Skywalker auch in den Vorarlberger Kinos dem Kampf mit der Dunklen Seite. Infos zum Film auf Seite 52 Foto: Disney

Star Wars: Die letzten Jedi Ab morgen stellen sich Rey und Luke Skywalker auch in den Vorarlberger Kinos dem Kampf mit der Dunklen Seite. Infos zum Film auf Seite 52 Foto: Disney

Star Wars: Die letzten Jedi Ab morgen stellen sich Rey und Luke Skywalker auch in den Vorarlberger Kinos dem Kampf mit der Dunklen Seite. Infos zum Film auf Seite 52 Foto: Disney

TitelBZ

TitelDO

Aktuell

200.000 Fledermäuse plagen australische Kleinstadt

Eine Fledermausplage ungekannten Ausmaßes hält die Bewohner einer Kleinstadt in Australien in Atem. Mehr als 200.000 Flughunde, die zu den größten Fledermäusen der Welt gehören, seien über Charters Towers im Nordosten des Kontinents hergefallen, sagte Bürgermeisterin Elizabeth Schmidt. „Wir können nicht mal in den Garten gehen. Wir werden als Geiseln gehalten“, sagte eine Anwohnerin. Symbolfoto: DPA

Gigantische Gasexplosion

Eine Explosion in der Gasstation der Gas Connect Baumgarten in der Weiden a.d. March (Bezirk Gänserndorf) hat gestern mindestens ein Todesopfer gefordert.

Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt

Der wegen Totschlags inhaftierte frühere Spitzensportler Oscar Pistorius ist bei einem Streit im Gefängnis leicht verletzt worden. Er soll mit einem Mitinsassen über die Nutzung eines öffentlichen Telefons gerungen haben, wie südafrikanische Medien berichteten. Foto: APA

Glück für Alkolenker

Ein 21-jähriger Autolenker fuhr in der Nacht auf gestern mit seinem Pkw in Richtung Bregenz Fluh, als er von der Fahrbahn und rückwärts eine Böschung hinunter rutschte.

Von Auto angefahren

Dornbirn. Eine 27-Jährige ist in der Nacht auf gestern beim Überqueren einer Straße von einem Pkw...

Interview

Rauchen: Ja, nein, vielleicht?

Bleibt Österreich der „Aschenbecher ­Europas“? Was spricht für oder gegen das Rauchverbot? W&W sprach mit Gastronomen und Politikern.

Parteien setzen auf „Berliner Modell“

In den Koalitionsgesprächen haben sich ÖVP und FPÖ gegen das allgemeine Rauchverbot ausgesprochen, welches eigentlich im Mai 2018 in Kraft treten hätte sollen. Stattdessen wollen die beiden Parteien weiterhin auf das „Berliner Modell“ setzen, laut dem (unter anderem) in der Gastronomie das Rauchen in abgetrennten Bereichen erlaubt bleibt. Fotos: APA

Intimus

Stimmige Weihnachtsfeier des SCR Altach im „KOM“

Nach einem historischen und bewegten Jahr lud der SCR Altach Mannschaft, Sponsoren, Freunde und Helfer vergangenen Donnerstag zur traditionellen Weihnachtsfeier ins Altacher „KOM“. Mehr als 200 Personen folgten der Einladung. Kulinarische Genüsse mit Glühmosteinleitung von Caterer Gebi Hopfner, ein abwechslungsreiches Programm, viele gute Gespräche und Humor waren Highlights des Abends. Präsident ­Karlheinz Kopf konnte bei der Begrüßungsrede eine stolze Bilanz präsentieren. Es wurde gut gewirtschaftet, nicht zuletzt Dank der Sponsoren, der zahlreichen Zuschauer und Helfer. Soziale Verantwortung mit Herz ist eine der Leitlinien des SCR Altach. Zahlreiche Aktionen wurden von Spielern und Verein aktiv unterstützt. Die Erfolge in der Euro League haben Altach international bekannt gemacht, die Amateure sind sehr erfolgreich in der Regionalliga und mit 21 Nachwuchsmannschaften ist Altach der größte und erfolgreichste Fußballverein in Vorarl­berg! Nach der nächstjährigen Ligareform müsse es Ziel des SCR Altach sein, sich unter den sechs Top-Teams in der Bundesliga zu etablieren. Unter den Festgästen befanden sich zahlreiche Sponsoren wie Peter Pfanner, Jimmy Lüchinger von Beerli, Markus Borg, Pius Nachbaur und viele andere. Der gesamte Bundesligakader mit Trainer Klaus Schmidt war natürlich anwesend und erwies sich mit seinem Weihnachtschor auf der Bühne als absoluter Höhepunkt des Abends! Was man so mit einem Fußball Unglaubliches machen kann, zeigte außerdem zum Erstaunen aller Anwesenden der deutsche Fußballartist Stefan Landauer. Franz Lutz

„’s Fachl“: Großer Verkaufsplatz im Herzen Dornbirns

Eine Eröffnung der besonderen Art ging vor Kurzem in Dornbirns Innenstadt über die Bühne. Viele feierten mit und kamen in „’s Fachl“, den großen Verkaufsplatz für kleine Produzenten am Marktplatz 10. Regionales, Besonderes und Kreatives hat dort seinen würdigen Verkaufsplatz. Nach dem Motto „Ein Fach im Fachl“, mieten sich hier Kleinerzeuger ein Fach oder eine andere Präsentationsfläche. Der ausgezeichnete Geschäftsstandort, ein professionelles Marketingkonzept und ebensolches Verkaufspersonal sowie eine reiche Produktvielfalt arbeiten für die Hersteller. Das in Vorarlberg einzigartige Geschäftsmodell hat voll ins Schwarze getroffen. Bereits jetzt bieten im Fachl an die 300 Erzeuger ihre Produkte an. Begeisterung zeigte auch Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann: „Diese Gemeinschaft kann was. Ich bin begeistert von der Idee. Sie passt so gut zu Dornbirn.“ Neben vielen anderen zeigten auch Stadtrat ­Guntram Mäser, Armin und Ruth Hartmann, Irmgard Huber (Mohren Brauerei), Heidi Mark (Inside Dornbirn) sowie Karin Schertler und Sabine Halbeisen Interesse an der Plattform für viele Kleine. Martin Wagner von der Bergbrennerei Löwen verwöhnte die Gäste mit selbstgebranntem Gin und im ­Freien wurde Riebel zum Verkosten angeboten. Veronika Hotz

Nachwuchs im Hause Johnson

Es läuft bei Dwayne „The Rock“ Johnson! Der ehemalige „Sexiest Man Alive“ startet derzeit nicht nur mit seinem neuen Blockbuster „Jumanji“ durch, sondern freut sich auch über Familienzuwachs. Wie der 45-Jährige nun verkündet hat, bekommen er und seine Freundin Lauren Hashian ein zweites gemeinsames Kind. Foto: AFP

„Vinnova“: Weingenuss auf höchstem Niveau

Ein beachtlicher Teil der legendären „Nova Stoba“ ist über den Sommer zu einer „Önothek“ auf über 2000 Meter umgebaut worden. Mit dieser höchstgelegenen Weinstube Vorarlbergs bietet die Silvretta Montafon ein zusätzliches, reichhaltiges Angebot an Spitzenweinen. „Guter Wein hat die Berg-Gastronomie erobert“, meinte Silvretta Montafon-GF Peter Marko bei der Begrüßung. Geplant von Architektin ­Monika Gogl, bietet die „Vinnova“ Platz für rund 100 Gäste. In den sehr ansprechenden Räumlichkeiten erläuterte der zweite Silvretta Montafon-GF Martin Oberhammer vergangenen Freitag die Gründe, warum es zu dieser Bereicherung des touristischen Angebotes kam. Zahlreiche Ehrengäste, darunter die Winzer Gustav Krug aus Gumpoldskirchen, Christian Bisetta aus dem Südtirol sowie der westösterreichische „Weinpapst“ Peter Morandell waren sichtlich erfreut über das neue Angebot. Die abendliche Weinreise genossen weiters Pfarrer Joe Egle und Bgm. Martin Netzer ebenso wie „Schischul-Legende“ und Heilbronnerhütten-Wirt Fredi Immler. Vertreter der Montafoner Spitzengastronomie waren besonders angetan vom zusätzlichen Angebot für ihre Gäste, darunter Tineke Rietjens und ­Christoph ­Scheumaier vom Hotel Base Montafon, Gertrud und Stefan Tschohl vom Hotel Montafonerhof Tschagguns sowie die Schwestern Nicole und ­Nadine Pfeifer vom Hotel Pfeifer. Stark vertreten war auch das Hotel Alpenfeuer aus Gortipohl mit Daniel, Rebekka, Markus und Steffen Röschl. Franz Lutz

„Colour meets sculpting“: Treffpunkt in Schruns

Wenn zwei junge kreative Montafoner Köpfe sich begegnen und gegenseitig künstlerisch ergänzen, kann in kurzer Zeit etwas sehr Schönes entstehen. ­Jessica Bereiter „Design & Art“ und Bildhauer Victor Mangeng wagten den Sprung in die Selbstständigkeit und präsentieren ab sofort in der Schrunser Bahnhofstraße 10 ihre Kunstwerke – Jessica im Bereich der Malkunst sowie Victor in Sachen Holzskulpturen. Besichtigen kann man ihr Werk übrigens Donnerstag bis Samstag ab 15 Uhr oder nach Vereinbarung. Zur Eröffnung am vergangenen Freitag kamen viele Kunstinteressierte, darunter Erwin Buttazoni und Wolfgang Burtscher. Auch junge Montafoner wie Rene Strobl, Michael Moosbrugger und Gabriel Auer bewunderten die verschiedenen ausgestellten Objekte. Mehr Informationen gibt’s unter www.jessicabereiter.com oder www.victor-mangeng.at. Franz Lutz

M’Barek: „Alles ist endlich”

Elyas M’Bareks neuer Film „Dieses bescheuerte Herz“ handelt von einem schwerkranken 15-Jährigen. Der Schauspieler zeigte sich berührt: „Man sollte sich dessen bewusst sein, dass alles endlich ist“, sagte der 35-Jährige. Foto: APA

Seitenhieb gegen die „Katze”

Barbara Schöneberger kommentierte Daniela Katzenbergers Magazin „Daniela“: „24 Seiten und 22 Seiten Schminktipps. Bis die erklärt hat, was sie alles in ihrem Gesicht macht, ist das Heft schon um“, so die 43-Jährige. Foto: Reuters

STORY

Norweger sorgen mit „Drikkevett“-App vor

In Norwegen soll die App „Drikkevett“ jetzt dabei helfen, sich auf Firmen-Weihnachtsfeiern nicht betrunken vor dem Chef zu blamieren. Einfach eingeben, unter welchen Promillewert man bleiben möchte, und das Programm gibt Bescheid, wann eine Alkohol-Pause fällig ist oder man lieber heimgehen sollte. So könne der App-Nutzer leicht angetrunken und gut gestimmt feiern, ohne die Kontrolle zu verlieren. Foto: Google Play

Bregenz

Grease – das Musical in Bregenz

Vom 11. bis 14. Februar gastieren die Darsteller mit der neuen Interpretation im Festspielhaus. W&W war bei der Premiere in München vor Ort.

Spotify Charts

1. Bausa – „Was du Liebe nennst“ 2. Mariah Carey – „All I Want For Christmas Is You“3. RAF Camora – „Sag Nix“4. Wham! – „Last Christmas“5. Post Malone – „Rockstar“6. Camila Cabello – „Havana“7. Chris Rea – „Driving Home For Christmas“8. NF – „Let You Down“9. Shakin’ Stevens – „Merry Christmas Everyone“10. Ed Sheeran – „Perfect“ Quelle: Spotify

„Heilige Nacht“ im Conrad Sohm

Am Weihnachtsabend gibt es eine große Sause im Sohm! „Besinnlichen“ Sound liefern Berti Basement, Hedwis, Michael Punch und f4tr4xX. Gefeiert wird ab 23 Uhr, der Eintritt ist frei (18+). Tipp: Auf der Conrad Sohm-Facebookseite wird gemeinsam mit der Mohren-Brauerei ein Jahresvorrat Bier verlost! Fotos: MiK, Matthais Dietrich

Dornbirn

Finger weg! Gefälschte 2TB-USB-Sticks!

Einem Bericht von heise.de zufolge, bieten dreiste Betrüger auf Amazon gefälschte USB-Sticks mit 2 Terabyte Kapazität an. Der bisher einzig verfügbare Stick in dieser Größe ist der Kingston DataTraveler Ultimate GT 2TB, der über 1300 Euro kostet. Die gefälschten Sticks werden meistens um unter 50 Euro angeboten. Amazon mache laut Heise.de kaum etwas, um Kunden vor dem Betrug zu schützen. Symbolfoto: Amazon.de

SOUND

3 Millionen Gehalt für Peter Stöger im ersten Halbjahr

Sowohl sportlich als auch finanziell ist dem Wiener Peter Stöger mit dem Wechsel zu Borussia Dortmund ein Quantensprung geglückt. Laut Informationen der „Bild“ verdient der Österreicher bei den Borussen 500.000 Euro monatlich – doppelt so viel, wie noch bei Köln. Sein aktueller Vertrag läuft bis Juni 2018, was bedeutet, dass er im ersten Halbjahr insgesamt 3 Millionen Euro kassieren wird. Foto: AP

Olympia: Russen unter neutraler Flagge

Russische Sportler werden an den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen und dort unter neutraler Flagge starten. Dieser erwartete Beschluss der Olympischen Versammlung als oberstes Organ der olympischen Bewegung in Russland sei einstimmig gefallen, berichtete die Agentur Tass gestern. Foto: AFP

Grabner und Vanek verlieren

NHL: Michael Grabner und Thomas Vanek haben mit ihren Teams Niederlagen hinnehmen müssen. Grabners New York Rangers unterlagen daheim den Dallas Stars nach Penaltyschießen 1:2 und die Winnipeg Jets besiegten Vaneks Vancouver Canucks mit 5:1. Foto: AP

Sport

Après-Ski im Limo

Im Limo im Montafon ging es vergangenen Samstag bei der Après Ski Party heiß her.

Ladys Night

Am Freitag konnten die Partypeople im Mauerwerk in Bürs bei der Ladys Night mit...

Feldkirch

Bludenz

OnTour

AKTION

TERMINE

Krippenausstellung der Krippenfreunde Klostertal

Am 16. und 17. Dezember laden die Krippenfreunde Klostertal zur alljährlichen Ausstellung in die Aula der Mittelschule Bürs. Am Samstag um 19.30 wird die Austellung feierlich eröffnet und die Krippen durch Pfarrer Jose Chelangara gesegnet. Am Sonntag stehen die, mit viel Geschick und Hingabe erschaffenen Meisterwerke, von 10 bis 18 Uhr zur Besichtigung zu Verfügung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Foto: handout/Krippenfreunde Klostertal

Weihnachten in Finnland

Am Sonntag, 17. Dezember (ab 16 Uhr), präsentiert Michaela Kyllönen im Theater am Saumarkt ihr Liederbuch „Weihnachten in Finnland“ und bringt nordische Klänge nach Vorarlberg. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Anselm Hartmann. Foto: handout/Michaela Kyllönen

Annelies Mautner-Huber kehrt nach Brand zurück

Die Nenzinger Textilkünstlerin Annelies Mautner-Huber stellt sieben Jahre nach ihrer ersten erfolgreichen Ausstellung neuerlich vom 16. Dezember bis 6. Jänner im Walserensemble in Brand aus. Nach Stationen in Feldkirch, Innsbruck, und zuletzt im Schloss Sigmundsried, zeigt Annelies Mautner-Huber neben ihren bekannten Schwerpunkten Beziehung und Frau diesmal auch Werke zu den Themen Wintersport, Generation Facebook und Lebenszyklen. Die Ausstellung kann am 16., 17., 23. und 27. Dezember, sowie am 3. Jänner jeweils von 16 bis 18 Uhr besucht werden. Foto: Annelies Mautner-Huber

„Stimmen gegen Kinderkrebs“ in Dornbirn

Adventsstimmung, Weihnachtsmusik und Weihnachtsgeschichten gibt es heute in der Pfarrkirche in Dornbirn Hatlerdorf. Von 18.30 bis 20 Uhr erzählen Kinder Geschichten zum Weihnachtsfest. Außerdem sorgen der Chor „Voices of Xiberg“ und die Band „Welcome“ für vorweihnachtliche Stimmung. Der Eintritt – freiwillige Spenden – kommt der Kinderonkologie Dornbirn zu Gute. Foto: Welcome, Shutterstock

Auqarell-Ausstellung im Gemeindeamt Andelsbuch

Fini Rüf zeigt noch bis 31. Jänner 2018 ihre Aquarell-Ausstellung im Sitzungssaal im Obergeschoss des Gemeindeamtes in Andelsbuch. Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr bestaunt und bewundert werden. Wer sich noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sichern möchte – die Bilder stehen auch zum Verkauf. Fotos: Fini Rüf

Claudia Srobl präsentiert „Mein größter Wunsch: Dich zu finden“

Tobias Bast und Claudia Strobl laden am Samstag, 16. Dezember, ins Pfarrheim Dornbirn Haselstauden. Nach einem entspannten Sektempfang um 19 Uhr, beginnt um 19.30 die Lesung aus dem Buch „Mein größter Wusnch: Dich zu finden“. Norbert Rümmele aus Dornbirn spielt dazu weihnachtliche Lieder auf dem Saxophon und Keyboard und die BollywoodTanzgruppe „Bombay Dance Club“ aus Stuttgart unterhält mit indischen Tänzen. Außerdem dürfen sich die Besucher auf eine Show von Illusionist Heinz Felder alias „Magic Calimero“ aus Lustenau und viele weitere Highlights freuen. Fotos: Shutterstock

„gab&gal” live Am 22. Dezember, ab 21 Uhr,...

Die drei Kandidatinnen im Überblick

KINO

Ins Kino gehen du jetzt musst!

Mit „Star Wars 8 – Die letzten Jedi“ startet diese Woche der längste „Star Wars“-Film aller Zeiten auf der großen Leinwand.

Neu IM KINO

Meine schöne innere SonneGenre: Drama, Komödie,...

Neuer Trailer zu Spielbergs VR-Blockbuster

Viele warten bereits sehnsüchtig auf den für April 2018 angekündigten Sci-Fi-Blockbuster „Ready Player One“ nach dem gleichnamigen Buch von Ernest Cline (2010). Am Montag wurde ein brandneuer Trailer des im Jahr 2045 spielenden Films von Meisterregisseur Steven Spielberg veröffentlicht. Foto: Warner Bros.

„Sommerfest“

In der deutschen Komödie „Sommerfest“ kehrt Stefan (Lucas Gregorowicz) in seine alte Heimat...

Ländle-Film braucht Unterstützung

Ländle-Filmemacher Philipp Fussenegger dreht gerade „Bester Mann“, einen mittellangen Spielfilm über sexuelle Ausbeutung von Jugendlichen durch die Rechte Szene. Durch widrige Umstände (abgebranntes Set, schlechtes Catering, Unfall am Set) ist das Projekt in Gefahr. Darum hoffen die Filmemacher auf finanzielle Unterstützung via Crowdfunding. Infos: www.funfairfilms.com. Fotos: funfairfilms

Leser

Cartoon der Woche

Pflichtbeiträge AK und WK

Jahrzehnte hat es funktioniert und die Kammern haben auch grundsätzlich ihre Berechtigung. Lediglich durch die Pflichtbeiträge ist die Einnahmen- und Ausgabenübersicht etwas undurchsichtig. Sowohl die AK als auch die WK schwimmen im Geld. Sehen sie sich die Bauten an und die Tonnen an Webematerial, das vielfach nur als „Beweisführer der Wichtigkeit“ verteilt wird. Die Leistungen sind in Ordnung und auch anerkennenswert, aber warum muss jeder verpflichtet werden, dort Mitglied zu sein? Wenn es freiwillig ist, dass jemand die angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen will, muss wesentlich genauer mit dem Geld gewirtschaftet werden. Sowohl die Gewerkschaften als auch die Autofahrer-Clubs sind auch auf freiwilliger Basis und funktionieren tadellos. Wenn jemand diese Dienstleistungen wünscht, kann er Mitglied werden. Das müsste wirklich von der neuen Regierung geändert werden. Es würde sich in der Leistung und befürchteten Kollektivverhandlung nichts ändern. Zu bemerken ist noch, dass die WK für ein Mitglied 1997 ob Einzelfirma oder mit 500 Beschäftigten denselben Betrag verlangte. Das reklamierte ich damals bei Kuno Riedmann, aber leider ohne Erfolg. Ist das geändert worden? Die neue Regierung ist mit einer Änderung der Pflichtbeiträge auf dem richtigen Weg.  Oskar Piffer,

Danke an die Gefäßchirugie Feldkirch

Spät, aber doch, möchten wir uns nochmals bei der Gefäßchirurgie (2. OG) im Landeskrankenhaus Feldkirch bedanken! Mein Papa war im Oktober für rund drei Wochen bei euch auf der Station und musste einige Male operiert werden. Wir durften immer zu Besuch kommen, auch außerhalb der Besuchszeiten, da es für uns Angehörige anders leider nicht immer möglich war. Dabei seid ihr immer sehr verständnisvoll gewesen. Durch euren Humor war es für meinen Papa um einiges leichter, diese langen Tage bei euch zu überstehen. Ihr wart sehr aufmerksam, nett und vor allem geduldig! Daher möchten wir uns bei euch bedanken: Danke vielmals. Wir wünschen euch alles Gute und eine besinnliche Weihnachtszeit!  Gerda Neuwirth im Auftrag von...

Sexuelle Belästigung

Leider gibt es unter uns Menschen auch verschiedene, komische, eigenartige Kreaturen. In der Achsiedlung würde ich alle Mitbewohner anhalten, gut zu beobachten und die Sicherheitsbeamt(innen) bei jeder kleinsten Auffälligkeit zu alarmieren. Es sollten in dem Bereich, in welchem sich Vorfälle von sexueller Belästigung ereignet haben, Tag und Nacht Sicherheitsbedienstete präsent sein. Es wird wohl notwendig sein, dass Frauen Selbstverteidigungskurse besuchen, um sich selber vor solchen armen, eigenartigen Kreaturen zu schützen.  Ingrid Grabon, Bludenz

Bunt

Homo-Ehe

Laut Höchstgericht ist Ehe unter Gleichgeschlechtlichen bald möglich. Induktiv ist es irgendwie erklärbar, philosophisch ist es sehr fragwürdig. Gleichwertig heißt noch lange nicht gleich. Es ist auch mit heterosexuellen Paaren, die aus irgendwelchen Gründen (Alter, Krankheit, kein Kinderwunsch) keine Kinder haben absolut nicht vergleichbar. Die einen hätten oder hatten die Möglichkeit, bei den anderen ist wenigstens die Vorstellung möglich, was bei Homopaaren nie und nimmer der Fall sein kann. Auf Augenhöhe und gleicher Ebene zu sein, heißt nicht unbedingt es gleich zu benennen, weil es biologisch eben nicht das Gleiche ist. Unbestreitbar haben Homosexuelle Menschen schon Furchtbares durchgemacht. Noch heute droht ihnen in einigen muslimischen Ländern die Todesstrafe! Die Verpartnerung als angeblich diskriminierend empfindend und auf die Homo-Ehe pochend, beweist die umgekehrte „Toleranz“. Es ist wie mit Meer- und Süßwasser, beides ist Wasser und doch ist ein großer Unterschied vorhanden. Bei den Eintragungen steht aber noch immer Frau mit Mann oder eben Frau mit Frau bzw. Mann mit Mann. Ob das nicht auch noch bekrittelt wird, bleibt abzuwarten!  Christian Eidler, Dornbirn

Sehr geehrter Herr Landeshauptmann!

Ich möchte Sie bitten, den Verkauf von Feuerwerkskörpern vor Ende Dezember zu verbieten! Diese werden teilweise schon ab 14. Dezember angeboten. Es genügt doch, wenn man die Raketen zu Silvester kaufen kann. Die letzten Jahre wurde schon vom 23./24. Dezember weg geschossen! Dabei nimmt man keine Rücksicht auf ältere Menschen, Kinder und Tiere. Diese sind besonders stark betroffen. Bitte Herr Landeshauptmann, untersagen Sie den Verkauf dieser Feuerwerksknaller. Der Großteil derBevölkerung wird es Ihnen danken!  Helmut Sauermoser, Bürs

Ehe (l)egal

Hochzeit: Nennt sich das Zusammenführen von Karosserie und Motor. Diese zwei so unterschiedlichen Komponenten machen erst ein funktionsfähiges Auto aus. Gerade die Verschiedenheit von Mann und Frau ermöglicht die gegenseitige Ergänzung und ist als Keimzelle der Familie seit Jahrtausenden die Grundlage jeglicher Gesellschaft. Dies macht die Besonderheit einer Ehe aus. Leider wird diese natürliche Tatsache ignoriert und eine absolute Minderheit diktiert unserem Verfassungsgerichtshof etwas gleich zu machen was nicht gleich ist. Polygamie, Kinderehe, …. wird in Europa schon geduldet. Was wird als nächstes legalisiert?  Peter und Waltraud Rzipa,

Echt tierisch… …von Manuel aus Dornbirn. Foto: Privat

Zwei Studenten sitzen in der Mensa und löffeln ihr Essen.

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Ein guter Start, nachmittags öfter mal ein...