Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

WANN & WO macht Urlaub!

Heute verabschiedet sich das WANN & WO-Team in die Sommerpause. Die erste Ausgabe danach erscheint am Sonntag, den 20. August. Auch Audrey (30) ist „Auf & Davon“ und schickt an alle Leser ihre Grüße aus Australien. Seite 18 Foto: Stephan R. – Pictures with Love

Aktuell

24 Stunden — die Welt in Bildern

Clooney verklagt Klatschblatt wegen Fotos seiner Zwillinge

Wegen Fotos seiner zwei Monate alten Zwillinge will Hollywoodstar George Clooney das französische Klatschmagazin „Voici“ verklagen. Paparazzi seien im Auftrag der Zeitschrift auf sein Anwesen eingedrungen und hätten unerlaubt Bilder gemacht, erklärte Clooney. „Die Paparazzi sind noch nicht einmal davor zurückgeschreckt, über den Zaun des Hauses zu steigen und auf einen Baum zu klettern“, empörte sich Clooney. Foto: AFP

Michael Moore spielt am Broadway

Theater gegen Trumps Amerika: Dokumentarfilmer Michael Moore (63, Bowling for Columbine) hat am New Yorker Broadway sein Solostück „Terms of my Surrender“ („Bedingungen für meinen Rückzug“) präsentiert. Rund 1000 Zuschauer feierten am Freitagabend die Vorpremiere des Polit-Stücks. Foto: AFP

„Volksdroge Cannabis“

Landes-Drogen-Beauftragter Reinhard Haller wünscht sich eine Änderung – 32 Prozent der jungen Vorarlberger hätten laut ihm schon Probier-Erfahrungen.

Gewinnerin des Mohren-Package

40 Jahre WANN & WO-Gewinnspiel. Melanie aus Meiningen darf sich über das Package von Mohren, das unter anderem 40 Liter...

Intimus

Kunstausstellung von ­Kanisfluh-Bewahrern

Die Kanisfluh war immer schon ein besonders beliebter Gegenstand von Bildern, Gedichten oder Liedern – eine kleine Auswahl von bildnerischen Darstellungen ist in der „Alps Hoamat“ von Fotograf Manfred ­Felder am Ortseingang von Mellau zu sehen. Anlässlich des geplanten Schotterabbaus am Fuße des Kanis wurde die Initiative „Üsa Kanis“ gegründet, welche vor Kurzem eine Kunstausstellung in Mellau organisierte. Bei der Eröffnung wandte sich auch Reinhard Haller vehement gegen das beklagte Projekt. „Was gäbe es für einen Aufschrei, wenn man ebenso markante Berge wie die Drei Zinnen, das Matterhorn, den Omesberg oder den Widderstein anrühren würde?“, fragte der Psychiater. Bei der Ausstellung finden sich Werke von Herbert Albrecht, Adolf Bereuter, Gastgeber Manfred Felder, Franz Gassner, Ulrike Maria ­Kleber, Hanno Metzler, Erich Smodics oder Albrecht Zauner. Vertreten sind auch Arbeiten des verstorbenen Hubert Dietrich, der vor 30 Jahren vorausgesagt hat, dass der Tag kommen wird, an dem man der Kanisfluh zu Leibe rückt, es dann aber zum zweiten Wälderaufstand kommen werde. Musiker Ulrich Troy stellte sich mit einem brandneuen, im Stil der „Bagger Boys“ geschriebenen Lied ein, in dem er das Auffüllen der entstehenden Löcher mit „Häusle-Dreck“ beschrieb. Mit Klängen aus seinem Naturalphorn hatte zuvor Pius Feurstein die Gäste, darunter Hildegard ­Breiner, Vizepräsidentin des Naturschutzbundes, Architekt Hermann Kaufmann sowie Markus Zwischenbrugger von der Versicherungsagentur Zwischenbrugger begrüßt. Werke von Adolf Bereuter, Manfred Felder, Franz Gassner und Ulrike Maria Kleber ersteigerten zugunsten der Initiative „Üsa Kanis“ und dem Alpenverein, dem Alpenschutzverein und dem Naturschutzbund Agnes van Krugten, Andi Schmidt, Franz Ströhle und Reinhard Haller. Der Reinerlös aus der Bewirtung durch Andrea, Heinz und Petra Gorbach vom „Adler“ Mellau kommt dem ­Krankenpflegeverein zugute. Arno Meusburger

Pattinson: „In gewisser Weise verlobt”

Schauspieler Robert Pattinson und Musikerin „FKA Twigs“ sind seit über zweieinhalb Jahren ein Paar. Öffentliche Liebesbekundungen gab es bislang nicht viele. Nun verriet der „Twilight“-Star jedoch, dass die beiden „in gewisser Weise“ verlobt seien. Er habe lange Zeit ­gezögert, die Öffentlichkeit an seiner Liebe teilhaben zu lassen. Foto: Reuters

Neue Attraktion: Der Brandner „Tierweltenweg“

Die Bergbahnen Brandnertal haben in Zusammenarbeit mit der Inatura Dornbirn einen neuen Themenweg, den Tierweltenweg für Jung und Alt, geschaffen. Auf diesem Wissens- und Wanderweg kann spielerisch die heimische Tierwelt bei interaktiven Stationen erkundet werden. Die Strecke führt in eineinhalb Stunden von der Bergstation der Dorfbahn an der inneren Parpfienzalp vorbei zum Niggenkopf und weiter bis zur Bergstation der Palüdbahn. Bei der Eröffnung am vergangenen Wochenende betonte Markus Comploj, GF der Brandnertaler Bergbahnen, dass der Sommer im Brandnertal viel Potenzial biete. Die Weihe des neuen Projektes nahm Diakon Peter Vierhauser vor. Gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Alpenregion Bludenz-Tourismus, ­Kerstin Biedermann-Smith, und dem Bludenzer Bgm. Mandi ­Katzenmayer durchschnitt Comploj das Eröffnungsband. Nicht entgehen ließen sich den Festakt auch die LAbg. ­Monika Vonier, der Brandner Bgm. Michael Domig, der Leiter der Landepressestelle Florian ­Themeßl-Huber, die Marketing-Leiterin der Bergbahnen, Nina ­Wilhelmer, ­Andreas Vaschauner (W&W) mit Familie, Josef Mock sowie Elmar ­Latzer. Franz Lutz

Langenegg erlebte 19. Sommerspringturnier

Großer Beliebtheit bei Reitsportlern und Pferdefreunden aus dem In- und Ausland erfreut sich das vor 19 Jahren erstmals durchgeführte Sommerspringturnier in Langenegg laut Bgm. Kurt Krottenhammer. Im Verlauf des dreitägigen, mit einem attraktiven Rahmenprogramm ergänzten, Sportereignisses zeigten kürzlich mehr als 120 Pferde und Reiter bei 22 Bewerben ihr Können. Das Team des Reit- und Fahrvereins Langenegg um Obmann Andreas Hammerer, Turnierleiterin Christina Pöll sowie Turnierbeauftragte Alexandra Schmid freute sich über die Beteiligung von Sportlern und Zuschauern. Am Finaltag fanden sich Sponsoren wie Ulli Simma (Uhren, Schmuck), Waltraud Fetz (Holzbau), Hubert Bayer (Route 29), Hubert Berkmann (Brauerei Egg) und als Vertreter des Hauptsponsors Raiffeisen Vorstandsdirektor Hannes Rehm auf der Tribüne ein. Die Fashion-Experten Helga und Dietmar Mostegl (Famos) engagierten als Models Bekannte und Freunde und veranstalteten eine Modeschau mit Dirndl und Teilen des Sortiments von Route 29, welche sich auch Landesrat Erich Schwärzler nicht entgehen ließ. Arno Meusburger

Sagen-Festspiele im Montafon gestartet

Der „Rätikon“ ist nur ein Teil des in der Römerzeit von Como und Verona bis nach Oberbayern reichenden Siedlungsgebiets der Räter. Im neuen Stück der Montafoner Sagen-Festspiele wird unter anderem auf das ehemals harte Leben im Rätikon und seine Mythenwelt Bezug genommen. „Die Macht der Berggöttin Raitia“ heißt das von Ewald Netzer geschriebene und mit 33 Darstellern sowie Statisten auf der Freilichtbühne im Silbertal inszenierte Stück. „Wir wollen die Kultur beleben“, so Netzer im Gespräch mit Tourismuschef Manuel Bitschnau. Das Engagement der Familie Netzer und der weiteren Mitglieder der „Kultur- und Spielgruppe Silbertal“ würdigten auch der Gaschurner Bürgermeister Martin ­Netzer, Bgm. Thomas Zudrell und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Letzterer eröffnete kürzlich die Sagen-Festspiele und erlebte ebenso wie Anna Frei (Raumgestaltung Tschofen), Manuela Rudigier, Stefanie Bargehr oder Armin, Nicki und Paulin Kasper einen spektakulären Abend. Arno Meusburger

Nachwuchs bei Kim und Kanye?

Kim Kardashian (36) und Kanye West (40) bekommen angeblich zum dritten Mal Nachwuchs. Eine Leihmutter soll im dritten Monat schwanger sein. Falls das Gerücht stimmt, würde das Kind Anfang 2018 zur Welt kommen. Foto: Reuters

Yolanda Hadid: Sexy am Bodensee

Nun ist klar, woher die sexy Kurven der Models Gigi und Bella Hadid kommen: Ihre Mutter Yolanda (53) zeigte nun ihren Fans, was sie zu bieten hat und postete ein Bild, in dem sie knapp bekleidet im Stringtanga am Bodensee steht. Foto: Instagram

Matt Boroff & the Mirrors bei „Little Konzett“

Eine faszinierende Kombination aus Texten und Tönen sowie die dadurch ausgelösten, auf einen Vorhang aus weißen Stofffäden projezierten Bilder, Filmsequenzen und Muster erlebten kürzlich etliche Gäste des Vorarlberger Produzenten und Musikstudiobetreibers „Little Konzett“ in Eschen. Er selbst spielte hinter dem Textilvorhang am Schlagzeug, der seit zwanzig Jahren in Vorarlberg lebende gebürtige Amerikaner Matt Boroff an der Gitarre und ­Marion Boroff am Keyboard. An den Pulten für Licht und Ton ergänzten Mario, Martin und ­Piegge die Performance „Cinestesia“, bei der es Craft-Biere des Liechtensteinischen Brauhauses und kinotypische Verpflegung wie Chips, Gummibärchen oder Popcorn gab. Den eindrucksvollen Abend genossen Olivia König, Eva Conti (BVZ) und Tochter Lara, Kerstin Jenny und Silke Gmeiner (Hair Force 1 in Weiler), Kräuterpädagogin Irene ­Scheffknecht, Designerin Eva Scheffknecht, Gartengestalter Jörg Amann und Yvonne oder Denis Djulic und Michael Gamon (Fohrenburger s’Fäscht). Arno Meusburger

Sommerfest von „Kmenta & Partner“

Das aus den Immobilienmaklern Ingrid Kmenta, Evelyn Burger-Zimmermann und Gerson Ferstl sowie ihren Mitarbeitern Tamer Cirit, Selma Dervisevic und Beate Schuchter bestehende Team von „Kmenta & Partner“ feierte vor Kurzem im Bregenzer Gasthof Kornmesser ihr erfolgreichstes Jahr seit der Gründung vor sieben Jahren. Nach seiner Ansprache stieß Mario Kmenta (trivium) mit Wirt Michael Salzgeber, Klubobmann Roland Frühstück und dem Abgeordneten Hubert Kinz, Lidon-GF Reinhard Weiss mit Doris, Desiree Schindler und Thomas ­Obermayer (Schindler KG) sowie Werner Hagen (Gebrüder Weiss) auf weitere Erfolge an. Weiters anwesend: eine Abordnung von Handball Bregenz mit GF ­Christian ­Rehmann und Nina, Silvia Pfefferkorn und Tochter Areen oder ­Verena ­Spiegel sowie Architekt Dieter Gross mit Evelyn. Arno Meusburger

Österreich-Premiere: „Touch-Tennis“ im TC Nenzing

Der TC Nenzing unter Sportwart Marco Jutz und Dominik Ganahl sorgte dafür, dass eine neue Tennisvariante, das „Touch-Tennis“ mit Softbällen, nun auch im Ländle gelandet ist. Das erste Doppelturnier powered by Schmidt’s fand kürzlich auf den Plätzen des Tennisclubs statt. 47 Doppelpaare traten gegeneinander an. Nach acht Stunden stand das Dornbirner Duo Lucas Klien und Philipp Schallert als Sieger fest. Mehrere Firmenvertreter wie Thomas Fritz (GF Schmidt’s), mse-Personalvermittlungs-Chef Stefan Jutz und viele andere, wie Tanja und Stefan Grass von Amann Bau, Franz Ströhle (KIMA) und Obfrau Lisi Simoner halfen tatkräftig mit. Zahlreiche Zuschauer wie Gemeindearzt und TC-Ehrenpräsident Aldo ­Sauerwein, Rene Bartenbach sowie Franz ­Altstätter (Hypobank) waren auch dabei. Franz Lutz

Justin rammt Paparazzo

Justin Bieber macht wieder Schlagzeilen: Nach dem Besuch einer Kirche in Beverly Hills rammte er mit seinem Auto einen Fotografen. Dieser erlitt zwar keine lebensbedrohlichen Verletzungen, musste jedoch ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: AP

Fotoshooting als „Cowgirl”

Nicole Kidman (50) ist immer wieder für Überraschungen gut. Gerade posierte sie auf dem Cover der aktuellen Ausgabe des ‚Love Magazine‘ freizügig mit Cowboy-Hut – und sieht trotz ihres nicht mehr jugendlichen Alters umwerfend aus. Foto: Instagram

Interview

The Art & Ink Circus in BürsAm 19. und 20. August wird...

STORY

3 Statements – von Vorarlberger Tierschützern

Letzter Taler in dieser Ausgabe!

Der Sammelpass sollte jetzt bei allen Teilnehmern voll sein. Der Einsendeschluss des gigantischen Gewinnspiels zum WANN & WO-Jubiläum ist in Sicht!

„Der Vize-Mister darf abheben“

Nicole Matt, Reiseberaterin bei High Life Reisen: „Ich freue mich, dass wir bei der Misterwahl dabei sind. Mit unserem Reisegutschein lässt sich zum Beispiel ideal ein Städtetrip in Europa realisieren. Gerne berate ich den Vize-Mister persönlich in unserer Reiseagentur am Garnmarkt!“ Foto: handout/High Life Reisen

AKTION

Kurz zum reichsten Mann der Welt?

Ein leichter Kursanstieg der Amazon-Aktien, von denen Jeff Bezos als Gründer und Chef 80 Millionen Stück besitzt, reichte, um den jahrelangen Spitzenreiter Bill Gates zu überholen. Die Freude währte aber nur kurz: Bereits am Nachmittag gab die Aktie ihre Kursgewinne wieder ab. Fotos: AFP

„Geld, Ruhm und Jungfrauen!“

In vier Tagen ist es endlich so weit: Das Szene Openair öffnet seine Pforten! W&W sprach mit der Band Fuseboxx Inc. und verlost 2x2 Tickets!

MEINE TOP TEN ...

… Christian Stampfer1. Machine Gun Horror – „Losing My Machine Gun“ Brutaler, brachialer Thrash Metal aus dem...

Tri-Gantics am 5. August im Bunt!

Das Konzert der Blues-Rock ’n’ Roller findet nicht wie in der Mittwochsausgabe publiziert am 8. August, sondern am 5. August im Bunt in Feldkich statt. Die Besucher dürfen sich über gute Musik und viele Gelegenheiten zum Tanzen freuen! Mehr Infos unter: www.facebook.com/bunt.bar.feldkirch. Foto: AP

Charts

1. Imagine Dragons„Thunder“ 2. Luis Fonsi „Despacito (feat. D. Yankee)“3. Alice Merton„No Roots“4. Mark Forster„Sowieso“5. Robin Schulz„OK (feat. James Blunt)“6. Jonas Blue„Mama (feat. William Singe)“7. Pizzera & Jaus„Mama“8. David Guetta„2U (feat. Justin Bieber)“9. Calvin Harris„Feels (feat. Pharrell W., Katy P. & Big Sean)“10. Axwell Ingrosso „More Than You Know“ Quelle: iTunes; Foto: Reuters

Antenne Vorarlberg Hit-Tipp: Milow – „Summer Days“

Milow war schon des Öfteren bei uns in Vorarlberg und schwärmt jedes Mal von der Natur. Vielleicht hat er sich auch vom Sommer im Ländle für seinen neuen Hit inspirieren lassen. Ohne sein Lieblingsthema, die Liebe, kommt der Text aber auch diesmal nicht aus. Ein Hit, um die Füße im Sand einzugraben und den Sonnenuntergang zu genießen. Der Antenne Vorarl­berg Hit Tipp: Milow mit „Summer Days“. Foto: AP

Instagram – Highlights der Woche

SOUND

Hennatattoos Hennatattoso haben zwar den Vorteil, dass sie nur ein paar...

Ferienarbeit

In den Ferien arbeiten gehen und sein eigenes Geld verdienen, ist nicht nur finanziell von Vorteil,...

„Kompetente Beratung“

Jetzt im Panto Outdoor-Sale die ­perfekte ­Ausrüstung für ­Wanderungen und ­Reisen ergattern – ­aktuell erhält man 10 Prozent auf Pflegemittel!

Panto Outdoor — ein Einblick in das Sortiment

Sport

„Schweben auf einer sehr positiven Welle“

Österreichs Fußball-Frauen peilen bei der EM in den Niederlanden im heutigen Achtelfinale gegen Spanien (18 Uhr, live/ORFeins) in Tilburg die nächste Überraschung an. „Wir waren zuletzt mental stark und auch sehr stabil. Wir schweben auf einer sehr positiven Welle“, sagte Trainer Dominik Thalhammer. Foto: APA

Beachvolleyball-WM live

Heute (live/ORF) geht es in der Gruppenphase der Beachvolleyball-WM in Wien weiter. Für Österreich im Einsatz sind Doppler/Horst (19 Uhr), Ermacora/Pristauz-Telsnigg (12 Uhr, Herren) sowie Strauss/Holzer (14 Uhr), Rimser/Plesiutschnig (Damen, 16 Uhr). Foto: GEPA

Thiem mit Freilos in Washington

Dominic Thiem beginnt seine Hartplatz-Saison kommende Woche beim ATP-500-Tennisturnier in Washington. Der 23-jährige Weltranglisten-Siebente hat als Nummer eins ein Freilos in Runde eins und trifft dann auf den Kanadier Vasek Pospisil oder den Schweizer Henri Laaksonen. Foto: GEPA

Die Spannung steigt!

­ outdoortrophy – 100 Extremsportler, ­Amateur­athleten und Weltmeister messen sich am 12. August beim Extremsport-­Spektakel des Jahres!

OnTour

Der Großglockner

Der Großglockner ist mit einer Höhe von 3798 m der höchste Berg Österreichs.

Indien – das Land der Gewürze Indische Gewürze sind seit der Antike das Herzstück der indischen Küche. Die unendliche Vielfalt von Düften, Geschmäcken und Farben macht das Land und seine Küche zu einem Mekka eines jeden Gourmets. Die bekanntesten Vertreter indischer Gewürze sind Bockshornklee, Ingwer, Kardamom und Kurkuma. Je nach Region werden in Indien bei den Gewürzen verschiedene Schwerpunkte gesetzt. Beispielhaft werden hier noch Schwarzer (brauner) Senf, Pfeffer, Safran, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, Fenchelsamen und die Blätter des Currybaums genannt. Fotos: handout/Herburger Reisen

Der Weg zum Inselglück

Was für ein Charme: Menorca, Lefkas und Korsika bezaubern mit natürlicher Schönheit und sanfter Anmut.

Hamburg – Ostsee

Die etwas andere Reise – die norddeutschen Perlen mit dem KirchenBlatt erkunden.

Last Minute – es gibt noch freie Plätze! Wer sich kurzfristig für eine Reise entscheidet, ist bei...

Hotel Poseidon in Budva Am Fuße eines Berges und am östlichen Teil des Strandes Jaz, einer der längsten und schönsten Strände Montenegros, befindet sich das Beach-Hotel „Poseidon“. Die Zimmer und Appartements sind modern und komfortabel eingerichetet. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste mit einer großen Auswahl an Speisen der mediterranen und kontinentalen Küche. Auf der Hotelterasse kann man einen atemberaubenden Ausblick genießen. Fotos: Shutterstock

Car

TERMINE

Videodreh und Konzert des „Saint City Orchestras“ in Höchst

Kommenden Samstag findet der Videodreh des „Saint Ciy Orchestras“ zur neuen Single „a Toast“ im „Stadl Quo Vadis“ in Höcht statt (18 bis 22 Uhr). Wer dabei sein möchte, bekommt zwei Getränke gratis, Essen vom Grill und einen Einblick in eine professionelle Videoproduktion. Zudem gibt es ab 22.30 Uhr noch ein Konzert des „Saint City Orchestras“. Einlass und Vorbereitung ist ab 17 Uhr. Foto: Pfänderbahn AG

„Kiss Forever Band“ in Rankweil

Kommenden Donnerstag wird eine der bekanntesten Kiss-Cover-Bands, die „Kiss Forever Band“ aus Ungarn die Bühne an der Werkstatt Rankweil rocken.

„Die Nacht der Musicals“ in Bregenz

Kraftvolle Stimmen gepaart mit gefühlvollen Balladen. In „Die Nacht der Musicals“ am 17. Februar 2018 (Festpielhaus in Bregenz, 20 Uhr) verschmelzen die bekanntesten und beliebtesten Lieder aus den erfolgreichsten Musicalproduktionen der Welt (Tanz der Vampire, Frozen, Rocky, Hinterm Horizont, Falco, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Mamma Mia, Cats, Aladdin uvm.) zu einem fesselnden und vielseitigen Bühnenfeuerwerk. Infos und Tickets: www.dienachtdermusicals.com Foto: ASA Event GmbH

„Doren genießt“

Ferien, Sonne, Sommerloch? Nicht in Doren! Der Treffpunkt ist ein Fixpunkt am Dorener „Sommerhimmel“ geworden! Der Erlös kommt den WANN&WO-Patenkindern zugute!

30 Jahre Gipfelkreuz auf der Eisentälerspitze

Seit 1987 wacht das Gipfelkreuz auf der östlichen Eisentälerspitze über die Bergsportbegeisterten, die es das ganze Jahr über besuchen kommen. Zu Ehren des 30-Jahr Jubiläums findet am Sonntag, den 6. August bei guter Witterung, um 11 Uhr eine Gipfelmesse statt. Gehalten wird der Gottesdienst von Kaplan Mag. Mathias Bitsche. Für Musikalische Umrahmung sorgt die Bläsergruppe des Musikvereins Beschling. Zwischen dem Bauhof in Langen und der Alpe Nenzigast fahren von 5 bis 7 Uhr und ab 15 Uhr ein Pendelbus. Foto:handout/OF Thüringen

Freiluft-Theater: „Jägerstätter“

Das Freiluft-Theater „Jägerstätter“findet im August auf dem Kirchplatz in Rankweil statt! WANN & WO verlost 5x2 Karten für die Auf-führung am 23. August.

Holly Golightly und Band live im Wälder Jöslar

Kommenden Sonntag, den 6. August tritt die britische Sängerin Holly Golightly (Bild) mit ihrer Band im Andelsbucher Jöslar auf. Die 50-Jährige überzeugt mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und vereint in ihren selbstgeschriebenen Songs verschiedene Musikstile zu einem stimmigen Gesamtkunstwerk. Neben diesem musikalischen Highlight, eröffnet zudem am 19. August ein Pop-up Store im Jöslar. Bis zum 10. September können dort Schmuck und schicke Acceessoires sowie Porzellan und Gipsportraits erworben werden. Foto: Holly Golightly

Wochenmarkt in der Feldkircher Innenstadt

Das ganze Jahr über findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche – Dienstags und Samstags von 8 bis 13 Uhr im Herzen der Fußgängerzone statt. Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab. Foto: Shutterstock

Steinebach Clubbing

Das nächste Steinebach-Clubbing im Dornbirner David-Fußenegger-Areal findet kommenden Freitag statt.

Cuba-Night in Dornbirn

Karibisches Feeling gibt es bei der „Fiesta Cubana“ am 12. August im Flax/Element in Dornbirn.

„Nacht der Musik“ in Lochau

Vielfältig und live: Lochau am Bodensee lädt kommenden Donnerstag (ab 19 Uhr) zur „7. Lochauer Nacht der Musik“. Die stimmungsvolle Atmosphäre wird an diesem Abend im attraktiven Ambiente der Gastgärten und Terrassen am Berg, im Dorf oder am See genossen. Neun Lokale nehmen an der siebten Auflage der „Lochauer Nacht der Musik“ teil. Mit zwei Shuttlebussen geht es um einen Euro pro Fahrt mit Live-Musik von „Chris Haslinger“ bequem von Lokal zu Lokal. Mehr Infos zum Programm und dem Fahrplan: www.lochau.at Foto: BMS

KINO

IM KINO

Metro-Kino Bregenz (05574 71843)www.metrokinobregenz.atBaby Driver: 17,...

TV-Hotspots der Woche Schwarzenegger wird 70: Heute zollen der Steirischen Eiche...

Movies & Ice Cream for free!

Die FM F4IR Movie Tour bringt am 2. August in Feldkirch Movies & Ice Cream for free zum Poolbar Festival. Gezeigt wird um 21.30 Uhr „Café Belgica“, ein Film über den Eskapismus und den Hedonismus einer Partynacht, mit Sound von Soulwax. Foto: AP

Der Stärkere überlebt

Ab nächster Woche läuft „Planet der Affen: Survival“ im Kino. WANN & WO verlost coole Goodies!

Abenteuer in Spanien

In „Ostwind 3 – Aufbruch nach Ora“ liegt der Fokus klar auf Mika (Hanna Binke) und dem Abenteuer, das sie mit ihrem Hengst „Ostwind“ in Spanien erlebt. Die tollen Bilder sind ein Fest für alle Pferdeliebhaber. Bewertung: 4/6 Foto: Constantin Film

Leser

„Junge Römer ...

… kennt ihr die Sonne noch? (…) Die Nacht ist jung wie ihr – vergesst das Morgen!“ „Let‘s deca-dance in jedem Fall (…) denn wer sich retten tut, der hat zum Untergang kan Mut.“ Das sind einige Textzeilen von Falco, als Antwort auf Ulrich Gabriels Kolumne „Junge Verirrte“ (11. Juni), in welcher es um den radikalen Islam geht. Wiewohl ich die ,,Achtundsechziger“, mit ihrem Anspruch, Politik und Gesellschaft in die Pflicht zu nehmen und für eine bessere Welt zu streiten, schätze, bin ich doch ein Kind der 80er-Jahre – jener Zeitenwende, wo die Gegenbewegung einsetzte und man einsah, dass sich nicht alles im Leben über die Gesellschaft definieren und auflösen lässt. Egoismus und Egozentrik wurden zu kraftvollen, vitalen Triebfedern der Entwicklung. Die Popmusik jener Dekade: brillant und cool. Die Lebensmaxime: Hilf dir selber, dann hilft dir Gott. Heute, da uns die Gegenwart den Fehdehandschuh ins Gesicht schleudert, besinnen wir uns der Errungenschaften unserer westlichen Zivilisation, erkennen aber auch die bedenkliche Schieflage, in der sie sich wiederfindet. Der Terrorist konfrontiert uns mit existentiellen Fragen: Wie belastbar ist deine Weltanschauung, wenn sich das Wetter dreht und wie hältst Du es eigentlich mit dem Tod, dem Endzweck aller Dinge? Werte Leser, es kann durchaus sein, dass Sie demnächst abberufen werden – sei es wegen eines unvorsichtigen Verkehrsteilnehmers oder eben durch Terror. Unser Dasein ist verwundbar, unvollkommen und vergänglich – das macht es kostbar. Die Werbeindustrie möchte uns davon erlösen. In ihrer Konsum-Seifenblase gibt es für jedes menschliche Bedürfnis das passende Produkt und die Verheißung, mit der Kreditkarte lasse sich auf Erden alles nach Wunsch einrichten. In Wirklichkeit jedoch geraten wir zusehends zu einer Gesellschaft von nervösen, überreizten Kontrollfreaks und Angstneurotikern, denen ständig irgendein Haar in der Suppe zu schaffen macht. Da wussten unsere Vorfahren besser Bescheid: Sorge, aber sorge nicht zu viel, es kommt doch wie Gott es will. Unterdessen sind schon die Schlagzeilen auf dem Weg: Junge Araber sterben im Kugelhagel der Polizei, nachdem sie in westlichen Metropolen Anschläge verübt haben. Das Fest des Lebens geht weiter. Bohuslav Birka, Dornbirn

Cartoon der Woche

Automobilhandel

Das ist ja wohl die Höhe! Die deutsche Automobilindustrie „richtet“ es sich wieder mal. Und der normale (Auto-)Bürger wird betrogen und belogen. Und das alles; wenn man den Meldungen glauben darf; unter dem Mantel der EU (soll heißen „eigentlich unverschämt“) – die davon teilweise schon seit 2014 Kenntnis gehabt haben soll! Da wird ein weiteres Mal die EU ad absurdum geführt. Die Lobbyisten; und von denen gibt es genügend in den EU-Hauptstädten mit eigenen Büros und Hundertschaften von Angestellten; sind eigentlich die EU! Wenn „Otto-Normal-Bürger“ aber aus einer kleinen Unachtsamkeit, oder auch aus Unkenntnis der Tatsachen (bei diesen Tausenden von Gesetzen gar nicht anders möglich), eine Verfehlung begeht, dann wird er so richtig verdonnert und „zur Kasse gebeten“. Beispiele gäbe es zu Hauf – und das würde den „Markt-/Wirtschaftsteil der Printmedien füllen. Wieso wird also der deutsche Automobilhandel bzw. die Hersteller vom Endverbraucher nicht in der Form abgestraft, dass diese Autos nicht mehr gekauft werden? Alexander Knauth, Hard

Kern und die Regeln

Der österreichische Kanzler Kern würde also am liebsten den Ländern Ungarn und Polen die EU-Gelder kürzen, weil sie sich in Sachen der Flüchtlingsverteilung „nicht an die Regeln halten“! Jetzt würde mich interessieren, wann sich die deutsche „Durchschleuserin“ Merkel an Regeln hielt, als aufgrund ihrer irrwitzigen Asylpolitik Tausende Leute unkontrolliert die Grenzen stürmten! Warum hat hier (der hoffentlich baldige Ex-) Kanzler Kern anscheinend keine Meinung? Ist das jetzt einfach nur politische Feigheit oder devote Rückgratlosigkeit à la Faymann?! Stefan Egle, Gisingen

Bunt

Buchtipps

Otto Hostettler:DarknetBuchtipp von Heike Glück: „Der Begriff ‚Darknet‘ taucht immer wieder mal in den Medien auf. Damit bezieht man sich auf verborgene, ‚dunkle‘ Bereiche des Internets, in denen es von Schwarzmärkten mit Waffen und Drogen über Medikamente und sogar Kinderpornografie nur so wimmelt. Das ‚Darknet‘ ist nahezu komplett anonym, für den Normalverbraucher unzugänglich und bezahlt wird mit einer virtuellen Währung – ‚Bitcoins‘. Im vorliegenden Buch schildert der Autor eindrücklich und faktenbasiert den faszinierenden Mechanismus und die äußerst gefährliche Wirkungsweise des ‚Darknets‘.“ Frankfurter Allgemeine Buch Yuval Noah Harari: Homo Deus Buchtipp von Günter Wohlgenannt: „Anders als in seinem erfolgreichen Buch ‚Eine kurze Geschichte der Menschheit‘, geht dieser Titel einen Schritt weiter. Wie geht es mit unserer Entwicklung weiter? Inwiefern wirkt es sich auf unseren Planeten aus, wenn wir Maschinen konstruieren, die uns schöpf­erische sowie zerstörerische Fähigkeiten verleihen? Was passiert mit dem Homo Sapiens, wenn wir einen Homo Deus – einen technikverstärkten Menschen – erschaffen, welcher alles viel besser kann als wir? Mit all diesen und noch viel mehr Fragen beschäftigt sich der Autor in diesem Band fesselnder Spekulationen, die schon bald unserer Realität ­entsprechen könnten.“ Beck

Echt tierisch… …von Marina aus Fraxern. Foto: Privat

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Sogar kleine Beschwerden ernster nehmen!

Der General fragt drei Panzerfahrer: „Was würden Sie tun, wenn Sie von feindlichen Tieffliegern...