Adventskalender

Regierung beschließt Gemeindefinanzpaket

Gestern wurde dieses mit Neuregelung der Bedarfszuweisungen beim Pressefoyer vorgestellt.

Die Regierung und der Gemeindeverband haben ein Gemeindefinanzpaket vereinbart, das eine Entlastung der Gemeinden im Sozialfonds und eine Neuregelung der Aufteilung der Bedarfszuweisungen. Ziel: Dass keine Gemeinde etwas verliert, betonten LH Wallner und Gemeindeverbandspräsident Köhlmeier gestern im Pressefoyer. Anstelle der bisher ausbezahlten schlüsselmäßigen Bedarfszuweisungen sollen künftig – im Jahr 2018 etwa 67,25 Millionen Euro – 35 Prozent als strukturstärkende Mittel verteilt werden. Das heißt, im Jahr 2018 werden das voraussichtlich 23,54 Millionen Euro sein, um 2,68 Millionen Euro mehr als heuer.