Wirtschaftsbund-Treffen im Vinomnasaal

Josef Moser und Edgar Mayer.

Josef Moser und Edgar Mayer.

Auf großes Interesse stieß vor Kurzem der Besuch von Rechnungshof-Präsident Josef Moser in Rankweil. Auf Einladung des Vorarlberger Wirtschaftsbundes begrüßte Nationalratspräsident Karlheinz Kopf gemeinsam mit Wirtschaftsbund-Dir. Stv. Jürgen ­Kessler rund 300 Unternehmerinnen und Unternehmer. In seinem Vortrag forderte Moser „klare Kompetenzen und einfache Strukturen“ und machte deutlich, dass die Zeit der Analyse vorbei sei. „Alles ist aufgebläht“, sei es in Bezug auf Bildung oder die Gesundheit. Es sei an der Zeit, die Kompetenzregeln in Österreich neu zu ordnen. Einnahmen- und Ausgabenverantwortung gehörten zusammengeführt und es brauche beispielsweise in der Schulverwaltung klare Lösungen. Den Ausführungen des Rechnungshof-Präsidenten folgten neben Landes­statthalter Karlheinz Rüdisser Bundesratspräsident Edgar Mayer, Rankweils Bürgermeister Martin ­Summer, seine Amtskollegen Dietmar Summer und Werner Müller, Anwalt ­Clemens Ender, Günter Schöch, Josef Vonach (AMACO), Ulli ­Zumtobel, Stadtrat Guntram Mäser und Daniela Ebner. Auch Markus ­Comploj (Bergbahnen Brandnertal), Silvia Benner (Altes Gericht), Ernst Bitsche (bitsche engineering), Spartenobfrau Theresia Fröwis, ­Herwig Ganahl (Greco), Roland Gau (Immobilien), Rechtsanwalt ­Thomas Geiger und viele mehr waren beim Treffen dabei. Veronika Hotz

<p class="caption">Hanno Lecher, Gerald Illigen, Guntram Mäser, Daniela Ebner und Clemens Ender.</p>

Hanno Lecher, Gerald Illigen, Guntram Mäser, Daniela Ebner und Clemens Ender.

<p class="caption">Ulli Zumtobel und Franz Wölfler.</p>

Ulli Zumtobel und Franz Wölfler.

<p class="caption">Harald Künzle und Günter Schöch.</p>

Harald Künzle und Günter Schöch.

<p class="caption">LSth. Karlheinz Rüdisser, Hans-Peter Metzler, Josef Moser und ­Jürgen Kessler.  Fotos: Veronika Hotz</p>

LSth. Karlheinz Rüdisser, Hans-Peter Metzler, Josef Moser und ­Jürgen Kessler.  Fotos: Veronika Hotz